Ein neuer Horizont.

Eine andere Wirklichkeit.

Blühen in der eigenen Kraft.

Aufrecht stehend. Unabhängig. Frei.

Die Verwirklichung unserer Träume.

Das Leben unserer Bestimmung.

Ein vollendeter Kreis.

                   © sokaeiko / pixelio.de                            © pepsprog / pixelio.de                   © Erwin Lorenzen / pixelio.de

Es gibt eine Zukunft am Horizont. Eine Welt, in der wir uns selbst verwirklichen. Eine Welt, in der wir erwachsen werden, in der wir reifen und in der wir am Ende bereits sind für den Schritt über die nächste Schwelle. Es ist eine Zukunft, in der wir es ganz bewußt in der Hand haben, unser Sein zu gestalten. Eine Zukunft, in der Träume zur Wirklichkeit werden, weil wir uns ihrer Kraft klar geworden sind.

 

Es ist eine Zukunft, in der wir uns unserer eigenen Schätze klar geworden sind. Eine Welt, in der Konkurrenzdenken keinen Boden mehr finden kann, weil wir wissen, das jeder von uns unkopierbar ist. Neid, Hass und Angst verlieren ihre Grundlage. 

 

Es ist eine Welt, in der wir miteinander - wirklich miteinander - leben, arbeiten und feiern. Eine Welt voller Unterstützung, Achtung, voller Respekt und Mitgefühl. Eine Welt, in der sich niemand allein fühlen muss, ausgeschlossen oder einsam, nur weil er seinem eigenen Weg folgt. Es ist eine Welt, die jeden Weg umarmt. Weil er eine Bereicherung des Ganzes ist.

 

Es ist eine Welt der Offenheit und Sichtbarkeit. Es gibt nichts zu beschützen, es gibt nichts zu verstecken. Vor wem, wenn letzlich alle Eins sind? Es ist eine Welt, in der sich niemand zu etwas gezwungen sieht, was ihm nicht entspricht. Eine Welt, in der jeder seinen Platz findet. Eine Welt ohne "müssen, sollen, dürfen", eine Welt ohne erhobene Zeigefinger, ohne Überlegenheitsallüren und Gottesansprüche. Eine Welt ohne heuchlerische Verehrungen und Dogmas. 

 

Es ist eine Welt der Liebe. Liebe für das eigene Wesen. Liebe für den Anderen. Liebe für das Ganze. Eine Welt, die miteinander ihre Existenz genießt, jede Erfahrung umarmt und jeden Augenblick ganz bewußt auskostet. 

 

Zu dieser Welt reisen wir. Jeder für sich, wir alle miteinander. Jeder auf seine Art, auf seinem ureigenen Weg. Jeder angefüllt mit seinen Schätzen. Wir erschaffen sie. Jetzt. Gerade jetzt. Sie entsteht durch uns, mit uns, vor unseren Augen. Was wir träumen können, das können wir auch leben. 

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: M.E. / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Foto: angieconscious / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Harald Böttcher
Foto: jutta rotter / pixelio.de
Foto: Peter Habender / pixelio.de
Foto: Peter Habereder / pixelio.de
Foto: Luise / pixelio.de
Foto: Angelika Wolter / pixelio.de
Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Erdenhimmel