Aufrecht stehen.

Kraftvoll. Selbstbewußt.

Unabhängig. 

Bereit für die eigenen Schritte.

Bereit für das eigene Leben. 

          © Konstantin Gastmann / pixelio.de            © Julien Christ / pixelio.de             © www.foto-fine-art.de / pixelio.de

Erwachsen sein bedeutet, einen eigenen Weg gefunden zu haben. Einen Weg in und mit der Welt. Es bedeutet, eine eigene Identität gefunden zu haben und sie weiter zu entwickeln, im Zusammenspiel und Vernetzung mit der jeweiligen Umgebung, doch immer im klaren Bewußtsein, wer wir selbst sind. 

 

Erwachsen sein, heißt aufrecht zu stehen, sichtbar und selbstverantwortlich. Es bedeutet auch ein deutliches Verständnis von unserer Wirkung in der Welt. Von der Aufgabe, die wir hier erfüllen wollen. Ein Verständnis vom Sinn unserer Existenz. 

 

Viele Menschen werden in diesem Sinne nie erwachsen, auch wenn ihr Körper eine andere Geschichte zu erzählen scheint. Als Menschheit waren wir tatsächlich noch nicht an dem Punkt, auch nicht in unserer Vergangenheit. Es ist erst der nächste Schritt in unsere Zukunft. Die Erde ist und das Universum sind auch in der Bewegung dorthin, wenn wir das große Ganze betrachten. 

 

Es ist der nächste Abschnitt unserer spannenden Reise namens Lebendigkeit...

 

 

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: M.E. / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Foto: angieconscious / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Harald Böttcher
Foto: jutta rotter / pixelio.de
Foto: Peter Habender / pixelio.de
Foto: Peter Habereder / pixelio.de
Foto: Luise / pixelio.de
Foto: Angelika Wolter / pixelio.de
Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Erdenhimmel