Die Weisheit eines Lebens

Erkenntnisse, Erfahrungen

Sicher und klar in uns.

Zeit des Weitergebens

unserer Schätze.

Für das Blühen 

der neuen Generation.

                © Rosel Eckstein / pixelio.de                 © Rainer Sturm / pixelio.de                  © Petra Dirscherl / pixelio.de

Wir wissen, was wir wollen. Wir wissen, wer wir sind. Wir wissen, auch, warum wir hier sind. Alles macht Sinn. In uns steckt die Kraft, der Mut und die Gelassenheit, alles umzusetzen, was wir jetzt mit solcher Klarheit im Herzen spüren können. Es geht dabei nicht mehr nur um uns, sondern um ein größeres Ganzes, weil sich unser Blick geweitet hat. 

 

Die Welt bleibt ein wunderbarer Garten voller Gelegenheiten und Chancen. Aber es ist nicht mehr nötig, alles auszuprobieren. Neue Impulse setzen, ja. Horizonte erweitern, auf jeden Fall. Aber auch genau fühlen können, was uns entspricht und was nicht. Genau unterscheiden können, welchem Pfad wir weiter folgen möchten und welche Wege für andere Menschen da sind. Es ist eine innere Sicherheit, die in den letzten Jahren gewachsen ist. Eine Sicherheit, die uns führt, wie ein innerer Kompass. 

 

Es ist die Zeit, in der wir unsere eigene Stimme wirklich gefunden haben und in der wir sie auch einsetzen. Auf die Art, die uns entspricht. Es ist die Zeit, in der wir nicht mehr auf Andere zu schielen brauchen, uns nach fremden Vorgaben richten müssen oder uns die Urteile unserer Mitmenschen vom Kurs abbringen. Wir sind selbstbewußt und erwachsen genug geworden, um uns selbst mehr zu glauben als irgend jemandem anders. 

 

Wir entwickeln eine eigene Ganzheit. Als Frau, als Mann. Unabhängig von Rollenbildern als Mutter, Geschäftsfrau, Aussteigerin, Ernährer oder Versorger einer Familie. Am Ende sind wir angekommen. In unserem eigenen Sein. In der Harmonie mit uns selbst. In der Balance von weiblichen und männlichen Schätzen. Eins mit uns. Und damit eins mit allem, was existiert. Wir sind zu unserem Ursprung zurückgekehrt, mit einer Fülle an Erfahrungen. Mit einem großen Koffer voller Erinnerungen. Mit tiefem Wissen und Verstehen. 

 

So geht es uns als Menschen. Und auch als Menschheit machen wir die gleichen Erfahrungen. Die Erfahrung des Blühens. Miteinander. Die Erde kennt diesen Zustand  und erneuert ihn sichtbar in jedem Herbst. Es ist eine Zeit der Fülle. Eine Zeit der Ernte. Und so ist es auch auf der Ebene des Universums. Es gibt ein Reifen der Planeten und Sternensysteme. Dieser wunderbare Zeitraum, in dem ein Klarheit und Struktur in ihrer höchsten Blüte stehen.  

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: M.E. / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Foto: angieconscious / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Harald Böttcher
Foto: jutta rotter / pixelio.de
Foto: Peter Habender / pixelio.de
Foto: Peter Habereder / pixelio.de
Foto: Luise / pixelio.de
Foto: Angelika Wolter / pixelio.de
Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Erdenhimmel