Dieses etwas sperrige, aber absolut zutreffende Wort beschreibt das Phänomen, das ich mit dem (bis zu mehrere Stunden Dauer) Halten bestimmter Punkte am menschlichen Körper, Energien freisetzen, Gefühle aktivieren und innere Prozesse stimulieren kann. 

 

Am wirkungsvollsten ist diese Methode an Punkten, in denen ein Energiestau vorliegt. Schmerz weist hier den Weg. Das können einfache Spannungen aber auch akute Schmerzen sein. In der Regel braucht es einen Menschen, der diese Punkte an meinem Körper hält, aber mir wachsender Erfahrungen kann man das auch durchaus allein machen. 

 

Das Halten des Punktes löst eine ganze Kaskade an Gefühlen und Empfindungen aus. Es kann wie eine Reise in die tiefsten Bewußtseinsschichten sein und es führt sehr direkt auf die Ursache der jeweiligen Schmerzen oder Spannungen. 

 

Mein wahrscheinlich intensivstes und verblüffenstes Erlebnis mit Body Electronics war akuter Schmerz. Ich war mit voller Wucht bei einer Schlittenabfahrt auf mein Steißbein geknallt. Aus einiger Höhe auf blankes Eis und konnte mich kaum noch rühren. Von den Schmerzen ganz zu schweigen. Innerhalb von zwei Stunden intensivem Point-Holding durch meinen Freund und einer ebenso intensiven Begleitung waren sämtliche Schmerzen Vergangenheit. Keine Nachwirkungen, keine Spätfolgen. Durch Menschen mit ähnlichen Erlebnissen habe ich später erfahren, das der normale Heilungsweg durchaus mehrere Wochen betragen kann. 

 

Heute nutze ich Point Holding regelmäßig bei mir selbst aber auch in der Körperarbeit oder bei Massagen, wenn ich das Gefühl habe, das es sinnvoll und nötig ist. Und jedesmal erhalte ich damit wertvolle Impulse.