Ein Weg des Sich-Zeigens

 Dein Sein in Farbe und Form

Malerei, Architektur, Bildhauerei, Töpfern - alles ist eine Form der Kunst, alles ist ein Mittel, die eigenen Gefühle auszudrücken und sich selbst damit ein Stück mehr bewußt zu werden. 

 

Ich verwebe die äußeren Anregungen mit dem Künstler in dir. Auf einigen Seminarreisen sind Besuche in Galerien; intensive Begegnungen mit Kirchen, Schlössern oder Museen ein wichtiger Bestandteil. Wir schauen dabei wie in einen Spiegel, der die Seele anderer Menschen zeigt. Unsere Interpretation, unser Gefühl beim Betrachten ist ein Schlüssel zu uns selbst. Und am Ende sind solche Besuche eine Anregung, unser Inneres in eine äußere Form zu bringen. Ich arbeite dabei vor allem mit Zeichnen und Malen. Aquarell und Bleistift. Pastellkreide und Kohle. Einfach und wirkungsvoll.

 

In jedem von uns leben Bilder. Wir sind umgeben, geprägt und beeinflusst von ihnen. Sie auf einem Blatt Papier vor dir entstehen zu lassen ist wie eine Reise in dein eigenes Inneres. Es kommt dabei nicht darauf an, Meisterwerke zu erschaffen. Es gibt kein Vorbild, an dem du dich messen müsstest, keine Vorgabe, keinen Rahmen, den es zu erreichen gilt. Es braucht keine jahrelange Ausbildung, um zu malen. Es braucht kein Studium, um schöpferisch zu sein.

 

Du malst dich. Du bist diejenige, die den Wert bestimmt. Die Einzige, die das kann. Auf jeden Anderen hat dein Bild eine eigene Wirkung. Sie hilft ihm, dich zu verstehen, sie lässt auch Saiten im eigenen Inneren neu anklingen. So wird jeder beschenkt.