Ganz-Werdung

              © Tim Reckmann / pixelio.de         © Stephanie Hofschläger / pixelio.de           © Tim Reckmann / pixelio.de

Bisher sind wir Idealen gefolgt. Weiblichen Idealen. Männlichen Idealen. Wir sind als Menschheit in die Welt von Rundheit, Weichheit, Nachgiebigkeit, Anpassung und Einfühlungsvermögen getaucht. Und wir haben Härte, Zielstrebigkeit, Fokussiertheit, Schaffenskraft und Körperstärke erprobt. Bei beiden Wegen sind wir am Ende der Fahnenstange angekommen. 

 

Die Frauen sind zu Männern geworden und haben sich selbst dabei verleugnet und verloren. Die Männer sind zu Frauen geworden und haben ihren Biß und ihre Kraft dabei auf den Mülleimer geschmissen. 

 

Wir haben ein Geschlecht zum König erklärt und eine ganze Gesellschaft darum erbaut. Erst die Frauen. Dann die Männer. Beides hat nicht funktioniert.

 

Das können wir jetzt sehen. 

 

Viele möchten noch festhalten an einem der Bilder. Schwanken entweder zum einen oder zum anderen Extrem, doch beides ist keine Lösung. Und immer mehr von uns realisieren das auch.

 

Wo geht es jetzt weiter?

 

Bei uns.

 

Bei unserer ganz eigenen Wesensart. Bei der Besinnung auf das, was wir in unserem Innersten wirklich sind. Männer. Frauen. Jeder mit seinen wunderbaren Seiten. Beide mit ihren Segnungen. In unseren Wurzeln sind wir weiblich oder männlich. Und beides ist gleich viel wert. Nichts ist dem Anderen überlegen. Nichts ist unterlegen. Wir sind wie die Flügel eines Vogels. Es braucht beide Flügel, um durch die Lüfte getragen zu werden. 

 

Noch gelingt uns dieses Fliegen nicht. Noch stolpern wir und fallen in bekannte Verhaltensmuster. Ins Verleugnen unseres eigenen Wesens. Doch innerhalb des Jugendprozesses werden wir immer sicherer. Wir fühlen uns immer wohler in unserer Haut. Und verlassen dabei alle festgefahrenen und strukturierten Rollenmusster, die uns die Gesellschaft bis dato auferlegt hat. 

 

Es ist der Weg in eine Welt, in der wir uns gegenseitig wirklich schätzen, so wie wir sind. Uns unterstützen und miteinander in den Himmel steigen.

 

 

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: M.E. / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Foto: angieconscious / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Harald Böttcher
Foto: jutta rotter / pixelio.de
Foto: Peter Habender / pixelio.de
Foto: Peter Habereder / pixelio.de
Foto: Luise / pixelio.de
Foto: Angelika Wolter / pixelio.de
Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Erdenhimmel