Neugierde pur

                 © Helene Souza / pixelio.de                  © Dirk Schelpe / pixelio.de                    © Karl Strebl / pixelio.de

Ich wollte alles wissen. Ich war sooooo unendlich neugierig auf diese Welt. Ich habe Jedem Löcher in den Bauch gefragt, sobald ich fragen konnte. Alles untersucht. Alles geschmeckt. Alles erkundet. Alles verstehen wollen. Ich habe überall nach neuen Informationen gesucht. So schnell und so viel, wie irgendwie möglich. 

 

Jeder von uns kennt das, diesen Wissensdurst. In den ersten Jahren unseres Lebens lernen wir in einem unglaublichem Tempo. Körperbeherrschung. Laufen. Sprechen. Das erste Erfassen der Umgebung. Ich. Du. 

 

Und wir werden unterstützt darin, in jeder nur möglichen Hinsicht von unseren Eltern. Sie ermutigen uns zu jedem neuen Schritt. Sie freuen sich unendlich über jeden Mini-Erfolg und feiern mit uns. Lernen macht so eine Riesenfreude. Ist Ansporn und Quelle von Glück und Zufriedenheit.

 

So haben wir es auch in unseren ersten Gesellschaften gehalten. Genauso. 

 

 

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: M.E. / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Foto: angieconscious / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Harald Böttcher
Foto: jutta rotter / pixelio.de
Foto: Peter Habender / pixelio.de
Foto: Peter Habereder / pixelio.de
Foto: Luise / pixelio.de
Foto: Angelika Wolter / pixelio.de
Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Erdenhimmel