Der Rote Faden unseres Weges.

Wurzeln, Vergangenheit.

Gegenwart, Zukunft.

 

Wer wir sind. Woher wir kommen.

Wo wir stehen. Wohin wir gehen.

 

Das hier sind meine Antworten.

                 © Dr. H. Hoppe / pixelio.de             © Timo Klostermeier / pixelio.de               © Eugen Haug / pixelio.de

Bisher fehlt uns als Menschheit der Rote Faden in unserer Existenz. Wir halten nur Bruchstücke in den Händen. Es gibt Erklärungsversuche in allen Kulturen, doch ein umfassendes Bild, das alle diese Bruchstücke zu einem verständlichen Ganzen macht, finden wir nur ansatzweise. Doch dieser Rote Faden existiert. 

 

Es ist ein Muster, das sich auf allen Ebenen spiegelt und wiederholt. Im Kleinen und im Großen. Ein Muster, das wir am besten verstehen können, wenn wir unser Leben als Mensch in den Fokus rücken und von dort aus alle anderen Wege betrachten. Denn unser Weg als Mensch, unsere Entwicklungsschritte von der Geburt über die Kindheit, die Jugend, das Erwachsenenalter über die Reife bis hin zum Sterben sind uns so vertraut, das wir anhand von ihnen auch unseren Platz im Universum, auf der Erde und unsere Postition als Menschheit in den größeren Zusammenhang bringen können.

 

Genau das tue ich auf den folgenden Seiten. Für mich sind die Parallelen augenscheinlich. Diese Betrachtungsweise hat mir ein klares Selbstverständnis geschenkt. Ich habe meine Wurzeln gefunden, ich verstehe die Vergangenheit, die Gegenwart und sehe, wohin der Weg in der Zukunft führen kann. Das gilt sowohl für mein eigenes Leben jetzt als auch für all die Leben davor. Und das gilt für all diese anderen Ebenen, die über meine Existenz als Mensch hinausgehen. 

 

Dieser Blickwinkel hat mir auch tiefes Vertrauen geschenkt. In mich selbst, in uns als Menschheit und in alles, was darüber hinaus geht. Es lässt mich fühlen, wie eingebettet ich in ein größeres Ganzes bin. Es lässt mich verstehen, was mein Herz immer wußte. Das Liebe die wirkliche Antwort auf alle Fragen ist und das ich von ihr umgeben bin. Es hat meine Wahrnehmung grundlegend verändert. Und damit auch mein Sein und Handeln in der Welt. Mein Leben hat einen Sinn bekommen und alles, was vorher auf dem Kopf stand, hat jetzt Hand und Fuß bekommen. Es schenkt mir Flügel.

 

Vielleicht geht es dir nach dem Lesen ähnlich. Dann können wir gemeinsam in unsere Zukunft fliegen....

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: M.E. / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Foto: angieconscious / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Uwe Kunze / pixelio.de
Foto: Harald Böttcher
Foto: jutta rotter / pixelio.de
Foto: Peter Habender / pixelio.de
Foto: Peter Habereder / pixelio.de
Foto: Luise / pixelio.de
Foto: Angelika Wolter / pixelio.de
Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Foto: Helena Souza / pixelio.de
Erdenhimmel